• 0761 28546972
  • Mo. bis Do. von 20h ~3h, Fr. & Sa. von 20h ~5h
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Es sind 42 anstehende Veranstaltungen vorhanden - Seite 1 / 9

15
Okt
2019
reggae
Reggae, Dancehall - DJ's: Flowin' Vibes & friends

16
Okt
2019
Der monatliche Treff für Fans von Swing & Lindy Hop - Eintritt frei

17
Okt
2019
electronics
disco
Ab September gibt es mit dem SUBclub wöchentlich basslastiges aus dem elektronischen Untergund im Great Räng Teng Teng.

Vier Crews hosten jeweils einen Donnerstag:

Die Mighty Pressure Crew setzt den Fokus auf Drum & Bass (1. Donnerstag), gefolgt von Audio Bullet Recordings mit den DJs Rusty, Dava und Klimax, die sich ebenfalls auf Drum & Bass, Jungle und UK Bass Music konzentrieren (2. Donnerstag). Das Kollektiv sub.raum das sich aus DJs, Künstlern und Artists unterschiedlicher Couleur zusammensetzt, präsentiert mit ihren Residents Frechbax, Nedox und Tawaldemara dark Techno, dark progressiv, psychedelic Trance und Techno (3. Donnerstag). Micheal Ellis und Van Goetz bieten eine neue Anlaufstelle für alle House- und Disconerds (4. Donnertsag).


5€ Eintritt

Leave your -isms Outside and enjoy the Vibe!

SUBclub, The Great Räng Teng Teng, Grünwälderstr. 6, Freiburg

19
Okt
2019
indie
pop
bühne
Im August 2019 veröffentlichen Carnival Youth ihr neues Album „Good Luck“! Es wurde letzten Sommer im brasilianischen São Paulo aufgenommen und die Band konnte ihre musikalischen Idole für die Zusammenarbeit gewinnen: Nicolas Vernhes saß am Mischpult, Grammy-Gewinner für die The War On Drugs-

Produktion zum Album „A Deeper Understanding“. Gemastert wurde „Good Luck“ von Greg Calbi, der schon mit Bands wie The National und Arcade Fire arbeitete.

website facebook soundcloud

Eintritt: VVK: 15,- € (via eventim.de), AK: 17,- €

Präsentiert von Vaddi-Concerts

 

 

 

19
Okt
2019
soul
RnR
funk
disco
blues
Man könnte ja meinen im Oktober wird es frostelig, da wissen wir uns jedoch zu helfen: Importieren wir uns einfach die heißesten brasilianischen Rhythmen in unser Soul Städtle! Richtig, Brazil got Soul – definitiv – und sogar eine ganze Menge. Holen wir uns für die nächste SOUL REALTION also den

Karsten John an die Tellerchen, dem Experten für musikalisch „rum“antische Hüftenverdrehung, verzuckert mit südamerikanischem „Bääämm“ direkt vom sonnigen Hut, garniert mit Cocktailschirmchen. Da klatschen extrovertierte Rhythmuscholeriker Samba im Kanon! SOUL RELATION ist halt nichts für Bewegungslegastheniker! Wem da nicht das Sommerrevival den Rücken runter läuft stöbert im Eisfach nach Südfrüchten oder gefrieren die Dachlatten.

Bereits seit 1998 veranstaltet Karsten John seine Clubnacht “Vinyl Vibes” in seiner Heimatstadt Köln, eine musikalische Institution im rheinischen Nachtleben und weit über die Stadtgrenzen hinaus. So wundert es nicht, dass Karsten und sein prall gefülltes Plattenköfferchen auf der ganzen Welt für grinsende Musikliebhaber und schwitzende Tanzfüsschen sorgt. Berlin, Sydney, Montreal, Sao Paulo, New York, Paris, Buenos Aires und Lissabon sind da nur eine kleine Auswahl an Städten auf seinem Reiseplan. Eine ganz besondere Liebe verbindet ihn mit Brasilien, hier verbringt er gerne den kalten Winter, sucht nach neuen Vinyl-Schätzen an der Copa Cabana und erfreut das brasilianische Clubtreiben mit den vielseitigen Sounds a la Vinyl Vibes. In 2004 gründet Karsten zudem Vinyl Vibes Records, dessen Releases die Sets von Szenegrößen wie Gilles Peterson, Laurent Garnier, Mr. Scruff, Kruder & Dorfmeister, Makoto, Jazzanova, Quantic oder Patiffe schmücken.

Karstens Musikgeschmack ist ebenso breit gefächert wie seine Sets: Rare Groove von Soul, Funk über Jazz, Latin, Brazil bis hin zu Elektronischer Musik. Bei der SOUL RELATION kramt er natürlich besonders tief in den alten Platten und beweist, dass Soul seinen Weg bis an die entlegensten Strände dieser Welt gefunden, Musik international beeinflusst hat und gespickt mit der ein oder anderen Note Jazz auf tanzwütige Soulies und Soulettes wirkt wie reinster Cacacha auf ausgebrannte Geschmacksknöspchen. Über Jahre hinweg in Köln von unserem El Residente Dan Dynomite bis ins Delirium getestet und daher bereits brennend erwartet. SOUL RELATION mit uns, Euch, Karsten John und Brasilianisch für Anfänger: Sim amor, Soul!

Bilder: Daniel Wanders

Hier geht's zu Dan Dynomite's Blog

Und hier zur website